Narnia und Satanismus


15 Minuten nach der Eröffnungsszene sehen sich die Zuschauer beim von Walt Disney produzierten Narnia-Film von Angesicht zu Angesicht dem heidnischen Fruchtbarkeitsgott Pan gegenüber, den Hexen weltweit anbeten und verehren. (Was für eine großartige Kombination – C.S. Lewis und Walt Disney! Das dynamische, höllische Duo!


Das Bild zeigt Pan, den heidnischen Sex-Gott.



Das Bild ist eine Statue des Charakters Tumnus aus dem Narnia-Film.


Die beiden sind im Grunde ein und dasselbe. Der Gesichtsausdruck ist ein wenig unterschiedlich, aber sie haben beide die gespaltenen Hufe und sind halb Ziegenbock und halb Mensch. Satan wird auch oft als Ziegenbock dargestellt, wie der so genannte „Bock von Mendes“, gleichbedeutend mit Baphomet, der oft im Pentagramm zu sehen ist, das als Symbol für schwarze Magie gilt. Nun, es gibt einen Grund dafür, dass es sich um einen Ziegenbock handelt. Ziegenböcke haben gespaltene Hufe und deshalb wird der Teufel im englischen Sprachraum auch „Old Splitfoot“ genannt. Sie fördern also in dem Narnia-Film Pan als etwas Gutes.



hinterlistig in “Tumnus” umbenannt, doch jeder, der mit dem Satanismus und Hexerei auch nur ein wenig vertraut ist, kann in ihm sofort Pan erkennen, den üblen, sexuell perversen Gott.“

Theme images by enot-poloskun. Powered by Blogger.