Swiss Schwester der ISIS

 

1291 war der letzte Kreuzzug und die "Rückkehr" nach Europa und die Schweiz, die sie Sui-Isse (soeurs isis) oder Schw(e)-Iss (schwester isis) nannten. Während den Kreuzzügen haben die Templer massiv Zivilisten in Jerusalem abgemetzelt, was sie tausend Jahre später von '33-'45 noch mal wiederholten.

Der letzte Kreuzzug fand 1291 statt, als während dessen den letzten Templer Bastion Akkon am 18. Mai 1291 fiel; nur zweieinhalb Monate später und die gebrauchte Zeit um nach Europa zurückzukommen wurde die Schweiz am 1. August 1291 gegründet.




Keine Kommentare

Empfohlener Beitrag

Der Oberste Gerichtshof von Israel

  Der Oberste Gerichtshof von Israel   ist die Schöpfung einer Elitefamilie:  der Rothschilds.  In ihren Verhandlungen haben sie sich bere...

Designbilder von enot-poloskun. Powered by Blogger.